Gerstengras - das neue heimische Trendfood

Unser Gerstengraspulver ist ohne Zusätze und ohne Aromen. Für die Herstellung des Pulvers werden ausschließlich die jungen Pflanzen der Gerste verwendet. Die Gerste wird ökologisch angebaut. Gesunde saubere Blätter werden anschließend getrocknet und vermahlen.

Die Gerste ist eine der bekanntesten und ältesten Getreidesorten. Gerstengras ist somit einfach das Gras der Gerste - der grüne Halm der nach dem Einpflanzen des Samens wächst. Aufgrund einer Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen gewinnt Gerstengra immer mehr an Beliebtheit und als echtes Superfood gehandelt wird.

Für die Herstellung von Gerstengraspulver werden vor allem die jungen Blätter der Pflanze verwendet. Die Gerste gehört zu den sogenannten Süßgräsern unnd kann eine Höhe - wie das meiste Getreide - von 70 bis 120cm erreichen. Von Anfang an wurde die Gerste aber nicht in Europa angebaut. Die Gerste stammt ursprünglich aus Vorderasien und wurde vor einigen Jahrtausenden schon im asiatischen und arabischen Raum als Nahrungsmittel und Heilmittel verwendet. Im Mittelalter kam die Pflanze durch die Römer nach Mitteleuropa. Germanen verwendeten das Getreide vor allem als Nahrungnsmittel und zur Herstellung von Bier.

In den 60er Jahren untersuchte der japanische Mediziner Dr. Yoshihide Hagiwara verschiedenste Blattgemüsearten. Unter anderem auch die des Süßgrases und stellte die besondere Nährstoffdichte fest. Schnell wurde das Gerstengraspulver weltweit als Nahrungsergänzungsittel bekannt. Bei den verschiedensten Beschwerden und gesundheitlichen Problemen wird Gerstengras eine heilende Wirkung nachgesagt. Nicht nur bei uns Menschen ist Gerstengras sehr beliebt! Auch bei unseren vierbeinigen Mitbewohnern ist das Gerstengras eine gute Zugabe zum Futter. Das Pulver kann entweder mit ins Futter gegeben werden oder in das Trinkwasser.

Da Gerstegras sehr nach Heu schmeckt und riecht, ist es nicht immer einfach ein Glas mit Gerstengras runterzubekommen. Wer es dennoch versuchen möchte, sollte einen Teelöffel des Gerstengras in einem Glas Wasser auflösen. Tipp: Eine halbe bis ganze Zitrone macht den Geschmack ein wenig erträglicher.

Wem Gerstengras trotzdem zu sehr nach Gras schmeckt und diesen nicht pur verwenden möchte, sollte unbedingt einmal folgende Rezepte ausprobieren:

1. Gerstengraspulver mit goldener Milch

Ihr braucht:

→ Die Milch mit den restlichen Zutaten erhitzen und genießenn

2. Gerstengraspulver „Green Power“

Ihr braucht:

  • 1-2TL Bio Gerstengraspulver
  • 50g Bio Spinat
  • ½ Avocado
  • 2 Kiwis
  • 350ml kaltes Wasser

→ Den Spinat gründlich waschen und die Kiwi schälen. Alles in einem Mixer geben und pürieren. Mit Eiswürfeln servieren.

3. Energie-Balls mit Gerstengraspulver - herzhaft

Ihr braucht:

→ Datteln in einem Mixer geben und zerkleinern. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut vermengen. Zu kleinen Kugeln formen und genießen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Gerstengras Pulver BIO von Kamelur, ohne Zusätze
Bio Gerstengras Pulver
Inhalt 0.5 kg (17,80 € * / 1 kg)
ab 8,90 € *
Bio Datteln ohne Stein, Deglet Nour schonend getrocknet
Bio Datteln Deglet Nour, ohne Stein
Inhalt 1 kg
13,00 € *
Ganze Bio Haselnüsse mit Haut von Kamelur
Bio Haselnüsse, geschält
Inhalt 1 kg
18,00 € *
Bio Dinkelflocken Vollkorn von Kamelur
Bio Dinkelflocken
Inhalt 0.5 kg (4,60 € * / 1 kg)
ab 2,30 € *
Goldene Milch Pulver Gewürzmischung Bio
Bio Goldene Milch Pulver
Inhalt 0.25 kg (36,00 € * / 1 kg)
ab 9,00 € *